Entdecken Sie die digitale Reife Ihrer HR-Prozesse

In unserem Test überprüfen Sie das Potenzial Ihrer Digitalstrategie. Finden Sie heraus, wie gut Sie bereits aufgestellt sind. (ml)
Digitale Reife der HR-Prozesse entdecken

Kein Personalprozess ist wie der andere. Einige HR-Prozesse sind komplex und ihre Technik ist veraltet. Aus diesem Grund nennen wir sie liebevoll die Senioren. Dann gibt es die jungen Hüpfer. Damit meinen wir HR-Prozesse, die wir einfach und flexibel anwenden können. Darüber hinaus verlieren diese Prozesse  nicht viel Zeit und verwenden die neuste Technik.

Mit unserem Digitaltest finden Sie heraus, welcher Generation Ihr HR-Prozess angehört. Damit ermitteln Sie sein Potenzial für die Digitalisierung. Und zum Schluss gibt es ein digitales Reifezeugnis.

Los geht’s zum Digitaltest!


Prüfen Sie die Digitalstrategie.

So langsam kommt Digitalisierung in der HR-Abteilung an. In einigen Unternehmen feilen Personaler an einer Digitalstrategie – Stichwort „Digital HR“. Sie sind auch voller Tatendrang? Dann finden Sie mit unserem Digitaltest auf einfache Art und Weise heraus, ob es einen Fahrplan für die Digitalisierung gibt. Falls Ja, können Sie sich vergewissern, dass er Hand und Fuß hat.

Im Zuge dessen stellen Sie sicher, dass er in der Praxis funktioniert. Später bringen Sie die Digitalisierung des Personalprozesses mit der Strategie in Einklang. Fühlen Sie Ihrem Unternehmen jetzt auf den Zahn.

Existiert eine Digitalstrategie für die HR-Abteilung?

 
 
 

In erster Linie sollte die Strategie Ihren Bedarf und den Prozess unterstützen. Erst zum Schluss ermitteln Sie, welche Tools Sie benötigen. Viel zu oft ist Digitalisierung technologiegetrieben.

Vergewissern Sie sich, dass das in Ihrem Unternehmen nicht der Fall ist.

Wenn es eine Digitalstrategie gäbe, würde sie einen bestimmten Bedarf erfüllen?

 
 
 

Viele Strategien klingen gut, sind aber nicht praxistauglich. Damit eine Digitalstrategie in der Praxis funktioniert, muss sie konkrete Antworten liefern. – Welche Prozesse sind betroffen? Wer koordiniert die Umsetzung? Wie wird umgesetzt? Welches Ziel soll sie erreichen ? – Stellen Sie sicher, dass die Strategie genau das leistet.

Könnten Sie aus der Strategie eine konkrete Maßnahme ableiten?

 
 
 

Wie gut kennen Sie den HR-Prozess?

Einige HR-Prozesse sind so komplex, dass niemand richtig durchblickt. Bereits die Frage nach Start- und Endpunkt des Prozesses fordert einige HR-Manager heraus. Kein Wunder, denn die Kennzahlenanalyse und Prozessdokumentation sind sehr zeitintensiv.

Allerdings sind sie wichtig für die Leistung des Ablaufs. Dadurch wird das Steuern und Verbessern des Prozesses leichter. Außerdem wirkt sich ein klarer Ablauf positiv auf das Fehlermanagement aus. Hierdurch machen Mitarbeiter die Ursachen eines Fehlers schneller ausfindig und beheben ihn. Finden Sie heraus, wie transparent Ihr HR-Prozess ist.

Existiert eine Prozesslandkarte, die alle Personalprozesse darstellt?

 
 
 

Ist eine aktuelle Prozessdokumentation des HR-Prozesses vorhanden?

 
 
 

Liegen zu dem HR-Prozess aktuelle Kennzahlen vor?

 
 
 

Unterstützt der Personalprozess den Bedarf Ihres Unternehmens?

 
 
 

Wird regelmäßig kontrolliert, ob der Prozess das definierte Ergebnis erbringt?

 
 
 

Haben Beteiligte ein einheitliches Verständnis des gesamten Prozesses?

 
 
 

Wird der Prozess regelmäßig analysiert und verbessert?

 
 
 

Können Anwender ihre Verbesserungsvorschläge einreichen?

 
 
 

Gibt es unterschiedliche Tools, die den Prozess unterstützen?

 
 
 

Sind die eingesetzten Tools – falls notwendig – miteinander verbunden?

 
 
 

Werden Anpassungen im Prozess zeitnah umgesetzt?

 
 
 

Werden die Auswirkungen einer Optimierung langfristig geprüft?

 
 
 

Question 1 of 15


 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Das könnte Sie auch interessieren: